20 Jahre

Eschbach JubiläumslogoWir feiern runden Geburtstag!

Tja, so schnell kann es gehen! Da schaut man einmal auf den Kalender und muss feststellen, dass sein Unternehmen schon 20 Jahre alt wird!

Grund genug für uns, einen Blick auf unsere Historie zu werfen und Ihnen die Highlights der letzten 20 Jahre in den kommenden Wochen auf Facebook und unserer Website zu präsentieren.

2016
Dezember 15

Nicht alles bleibt wie es war

Edoors Blog 2017
Und so steht auch unser Unternehmen vor Veränderungen. Wir werden ab 2017 unter dem Namen „Edoors“ zu finden sein. Schon 2015 ging eine zweite Website unter diesem Namen von uns online, um unsere Spezialisierung auf Türsysteme bekannter zu machen. Ab dem nächsten Jahr soll dieses Spezialgebiet unseren Hauptservice und den Mittelpunkt unseres Unternehmens darstellen. Aus diesem Grund haben wir uns für den neuen Namen entschieden. Aber keine Angst – auch unter neuem Namen setzen wir alles daran, unsere Kunden mit altbewährter Qualität und freundlichem Service glücklich zu machen!
Juni 4

Wir feiern Geburtstag!

Wir feiern Geburtstag!
Vor 20 Jahren fasste ich mir ein Herz und gründete das Unternehmen „Elektroanlagen Eschbach“. In dieser Zeit ist einiges passiert: Wir haben viele größere und kleinere Projekte abgewickelt, sind umgezogen, haben unsere Firma vergrößert und viel an Erfahrung dazu gewonnen. Wir bedanken uns bei allen Kunden, Mitarbeitern, Lieferanten und Herstellern, die uns durch die Jahre begleitet haben und dies in Zukunft noch tun werden. Wir wollen auch weiterhin unser Know-how ausbauen und mit Freundlichkeit und Verlässlichkeit für unsere Kunden da sein. Auf die nächsten tollen 20 Jahre!
2015
August 8

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb
Wir wurden ausgezeichnet! In der Kategorie „Überdurchschnittliches Engagement in der Ausbildungsleistung verbunden mit besonders guten Ausbildungsergebnissen“ wurden wir bereits 2013 von der Handwerkskammer zu Köln im Namen der Stiftung „Pro Duale Ausbildung“ als Top-Ausbildungsbetrieb vom Präsidenten der HWK Herrn Hans Peter Wollseifer ausgezeichnet. Die mit einem Preisgeld verbundene Auszeichnung hat uns sehr geschmeichelt. 2015 zeichnete uns die Bundesagentur für Arbeit für das hervorragende Engagement in der Ausbildung aus. Hier erhielten wir ein offizielles Zertifikat für Nachwuchsförderung, über das wir uns erneut sehr gefreut haben.
2014
Mai 20

Bau der neuen Ausstellungshalle

Bau der neuen Ausstellungshalle
Aus der ehemaligen chemischen Reinigung für Milchlastwagen wurde erst eine Stellfläche, dann eine Ausstellungswerkstatt. In der kürzlich fertiggestellten Ausstellungswerkstatt kann – wie der Name schon sagt – an funktionstüchtigen Automatiktüren, elektrischen Schiebetüren und Rauch- und Wärmeabzugsanlagen geschraubt, getestet, gefummelt und gezeigt werden, wie was warum funktioniert.
2013
Juni 4

Ersthelferseminare für Mitarbeiter

Ersthelferseminare für Mitarbeiter
Safety First… Ersthelfer sind gemäß den Arbeitsstättenverordnung in genügender Anzahl auf Baustellen vorzuhalten. Aus diesem Grund waren auch wir verpflichtet, bei mehr als einer tätigen Person einen Ersthelfer beizustellen. Dieses bedeutete für uns, dass jeder diesen Nachweis erbringen musste (Nicht zu verwechseln mit dem Kurs „Sofortmaßnahmen am Unfallort“). Hintergrund waren wie immer die Gesetze und Vorschriften: Der Unternehmer ist für die Organisation der Ersten Hilfe in seinem Betrieb verantwortlich. Ihm obliegt es, die organisatorischen, sachlichen und personellen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass seine Beschäftigten bei einem Arbeitsunfall Erste Hilfe erhalten und entsprechend dem Prinzip der Rettungskette versorgt werden können.
2012
Oktober 29

Seit 2012 auch auf Facebook aktiv

Seit 2012 auch auf Facebook aktiv
In unserem Arbeitsalltag erleben wir immer wieder kleine Momente, die wir einfach mit unseren Kunden und Mitmenschen teilen möchten. Aus diesem Grund sind wir seit 2012 auf Facebook aktiv und versorgen unsere Fangemeinde mit lustigen Geschichten aus dem Alltag, Impressionen unserer Arbeit und mit interessanten Projekten, die wir verwirklichen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei!
2011
April 24

Stürmischer Auftrag im Café Reichard

Stürmischer Auftrag im Café Reichard
Opa sagte bereits: Handwerk hat goldenen Boden! Dass dieses Handwerk auch goldene, gebogene, automatische Schiebetüren herstellt, wusste er noch nicht. Die sehr gute Lage des Café Reichard direkt an der Domplatte hatte leider auch einen Nachteil: Es zog! Und dass so gewaltig, dass die Servietten fliegen lernten. Hierzu haben wir die äußere Schiebetüre im Café Reichard aufgrund der Auflagen des Denkmalamts erhalten und mit einem neuen Antrieb versehen. Zur Schaffung eines Windfangs haben wir innen eine Bogenschiebetüre eingesetzt. In dem so entstandenen Abstand wurde zusätzlich ein Luftschleier integriert. http://www.cafe-reichard.de/index.html
2010
November 22

Problemlösung im „Gilden im Zims“

Problemlösung im „Gilden im Zims“
Das Gilden im Zims bekam kurz vor der Neueröffnung ein völlig neues Entrauchungskonzept für das Treppenhaus – Niemand konnte damit etwas anfangen! Der Architekt wurde von seinen Berufskollegen an uns verwiesen. Drei Jahre vorher wollte Hans-Willi Zims eigentlich nur sein Kühlhaus vergrößern, dabei stieß er auf zugeschüttete und vergessene Kellerräume. Diese legte er frei und schaffte somit ganz neue Anforderungen. Neben der Entrauchung im Treppenhaus lieferten wir auch Feststellanlagen im inneren der Gasträume und Küchen. http://www.haus-zims.de/index.php/de/com-akeeba/heimat-koelscher-helden/historie
2009
Mai 28

Seminare zur Arbeitssicherheit auf Mallorca

Seminare zur Arbeitssicherheit auf Mallorca
Regelmäßige Arbeitssicherheitsunterweisungen sind meist langweilig, einschläfernd und zeitraubend. Aus diesem Grund wählten wir einen ganz besonderen Ort, um das Ganze etwas aufzulockern: Mallorca, direkt in der Nähe der Partymeile.
2008
Juni 15

Entwicklung einer neuen Türsteuerung

Entwicklung einer neuen Türsteuerung
Die Neuentwicklung der Steuerung für den Flughafen Düsseldorf wurde abgeschlossen. Erste Feldtestversuche zeigten Erfolg. Die Funktionssteuerung, welche vom Flughafen über das Fluggastleitsystem angesteuert wird, öffnet oder schließt je nach Abflug oder Ankunft Türen, um den Personenstrom zu leiten. Selbst bei Branderkennung werden die Türen für die Regelung der Frisch- und der Abluft gesteuert.
2007
September 29

Mehr Platz für uns im neuen Büro

Mehr Platz für uns im neuen Büro
Nach langer Suche nach einem geeigneten Gebäude für uns wurden wir endlich fündig. Ca. 2,5 km entfernt vom ersten Standort befand sich eine alte Tuffi Molkerei, welche seit 10 Jahren leer stand. Die Verhandlungen gestalteten sich als schwierig – endeten aber erfolgreich. Der Einzug konnte nach rekordverdächtiger Umbauzeit von nur 6 Monaten erfolgen.
2006
März 8

Neue Türen für die RWTH Aachen

Neue Türen für die RWTH Aachen
Das Studienfunktionale Centrum SuperC der RWTH Aachen erhielt durch uns automatische Türen. Das bauliche Highlight im Zentrum von Aachen forderte uns durch seine Sichtbauweise.
2005
Januar 22

Wir sind zertifizierter Partner

Wir sind zertifizierter Partner
Neben den Türantrieben, Feststellanlagen und Verriegelungssysteme für Fluchtwege des Herstellers DORMA, hielt auch GEZE mit seinem Sortiment als fester Lieferant Einzug in unser Portfolio. Seitdem sind wir zertifizierter Verarbeiter für die Produkte der beiden größten Hersteller für Automatiktüren und Zubehör.
2004
Mai 5

Auch der Fuhrpark wuchs weiter

Auch der Fuhrpark wuchs weiter
Die Anschaffung von neuen Lieferwagen wurde getätigt. Opel überzeugte zu diesem Zeitpunkt mit Kompetenz, Service und Preis. Es wurden zeitgleich vier neue Lieferwagen angeschafft, um unsere Servicebereitschaft auszudehnen.
2003
Juni 27

Fertigstellung am Flughafen Düsseldorf

Fertigstellung am Flughafen Düsseldorf
Die Fertigstellung des neuen Zentralgebäudes am Flughafen Düsseldorf war gelungen. Zahlreiche Feststellanlagen und Drehtürantriebe wurden von uns installiert und in Betrieb genommen. Nach sechs Jahren Einsatzzeit am Flughafen Düsseldorf war etwas Zeit zum Luftholen.
2002
April 18

Mammut Projekt im Lyoner Stern

Mammut Projekt im Lyoner Stern
Das Foyer und die Fassade des Lyoner Stern in der Frankfurter Bürostadt Niederrad wurden komplett umgestaltet. Zusammen mit einem Schweizer Fassadenhersteller haben wir die Entrauchung realisiert. Eine Sonderanfertigung von Kettenantrieben zum Öffnen der fast 120 kg schweren Fensterelemente kam zum Einsatz. Um eine natürliche Entrauchung herzustellen, wurden zusätzlich im Erdgeschoss Automatiktürantriebe angebracht. Dem Komfort und der Barrierefreiheit kamen die mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung ausgestatteten Antriebe entgegen.
2001
Oktober 20

Das bisher größte Projekt in Neuss

Das bisher größte Projekt in Neuss
Das bisher für uns größte Projekt im Bereich der Elektroinstallation wurde umgesetzt. Der Umbau eines Hochhauses in Neuss, im Wohnpark Gnadental, von 75 Wohneinheiten auf 68 Wohnungen. Mit kompletter Kernsanierung, auch der Elektroinstallation. Zeitgleich lief noch das Projekt ARGE Airport. Am Flughafen in Düsseldorf wurde der Flugsteig B entkernt, an- und umgebaut. Die Automatisierung der Türanlagen wurde von DORMA in unsere Hände übergeben.
2000
Juni 1

Umzug in ein neues Büro

Umzug in ein neues Büro
Das von meinem Bruder zur Verfügung gestellte Scheunengebäude wurde zum Büro umgebaut und bezogen. Die Mannschaft wuchs auf acht Mitarbeiter an. Die Spezialisierung zur Türautomatisierung stand weiter im Vordergrund, als Mitglied in der DORMA Systempartnerschaft wurden neue Vertriebswege ausgebaut. DORMA unterstützte uns hierbei mit diversen Leistungsangeboten.
1999
August 1

Neue Standards und der erste Azubi

Neue Standards und der erste Azubi
Der erste Auszubildende wurde eingestellt und ist bis heute noch für uns tätig. Weitere 26 folgten. Der Standard in der Elektroinstallation weitete sich aus. Der EIB – Europäischer Installationsbus – verbreitete sich. Es folgte die Zertifizierung beim DIAL, dem Deutschen Institut für Angewandte Lichttechnik.
1998
April 7

Partner des Düsseldorfer Flughafens

Partner des Düsseldorfer Flughafens
Die schwere Brandkatastrophe am Flughafen Düsseldorf zog ausgiebige Brandschutzsanierungen nach sich. Bereits 1997 haben wir die Firma DORMA – einer der führenden Hersteller für Automatiktüren – im ersten Bauabschnitt bei der Automatisierung der Türen unterstützt. Weitere Bauabschnitte folgten. Der größte folgte mit dem Projekt des Neubaus der Abflughalle. Der Auftraggeber, die ARGE Airport 2000plus, beauftragte erneut die Firma DORMA, welche in uns einen starken Partner gefunden hatte. Bis heute sind wir der erste Ansprechpartner, wenn es um Automatiktüren am Flughafen Düsseldorf geht.
1997
Februar 6

Einrichtung des ersten Büros

Einrichtung des ersten Büros
Das erste Büro mit angrenzenden Sozialräumen wurde eingerichtet. Die Eintragung in die Handwerksrolle hatte einen Besuch vom Obermeister zur Folge, die Vorgaben waren ein Büro, Sozialräume und eine eingerichtete Werkstatt. Allgemeine Einwände, dass ich unterwegs auf der Baustelle sei, wurden damals ignoriert. Von meinem Bruder wurde mir kostenfrei ein Scheunengebäude als Werkstatt und Lagerraum zur Verfügung gestellt. Der bereits 1996 angeschaffte Caddy wurde beschriftet. Es konnte auf der Baustelle gearbeitet werden, die Zeit des Handelbetriebs war vorbei.